Seiteninhalt

Datenschutz

Nach den Vorgaben aller Landesdatenschutzgesetze müssen öffentliche Stellen des Landes Niedersachsen grundsätzlich einen behördlichen Datenschutzbeauftragten bestellen, und zwar unabhängig von der Anzahl der Beschäftigten.

Nach § 8a Abs. 3 Satz 4 Nds. Datenschutzgesestz (NDSG) können sich Personen, die sich durch eine öffentliche Stelle in ihrem Recht auf informationelle Selbstbestimmung verletzt fühlen, mit ihrem Begehren unmittelbar an die / den behördlichen Datenschutzbeauftragten (behDSB) wenden. Die/der behDSB nimmt insoweit auf örtlicher Ebene eine datenschutzrechtliche  Ombudsfunktion ein. Neben Bürgerinnen und Bürgern können sich auch Beschäftigte der öffentlichen Stelle jederzeit an die / den behDSB wenden. Zur Wahrung der Vertraulichkeit ist sichergestellt, dass die Eingaben dem behDSB unmittelbar zugehen (§ 7 NDSG).

Bitte verwenden Sie für etwaige Eingaben die nebenstehende E-Mail-Adresse der Datenschutzkoordinatorin, die diese an den zuständigen Ansprechpartner beim Zweckverband Kommunale Datenverarbeitung Oldenburg weiterleitet.

Für den Bereich der Samtgemeinde Baddeckenstedt sind bestellt:

Externe behördliche Datenschutzbeauftragte: Zweckverband KDO

Datenschutzkoordinatorin als örtliche Ansprechpartnerin zu Fragen des Datenschutzes: Frau Marina Kiehne