Seiteninhalt
04.05.2021

Notbetreuung in Kinderkrippen, Kindergärten und Horteinrichtungen


Aufgrund der positiven Entwicklung der Inzidenzzahlen für den Landkreis Wolfenbüttel wurde heute die Notbetreuung in den Kindertagesstätten des Landkreises mit Wirkung zum 03.05.2021 aufgehoben (Allgemeinverfügung folgt). Die Kindertagesstätten befinden sich ab Montag, den 03.05.2021 wieder im Szenario B, eingeschränkter Regelbetrieb, so dass alle angemeldeten Kinder wieder in ihren Gruppen betreut werden können.  


Informationen für Eltern und Erziehungsberechtigte

Coronafall in einer Einrichtung

Symptome einer Corona-Infektion

Quarantäne von engen Kontaktpersonen

Aushang Impfen des KiTa-Personals (PDF, 204 kB)


Allgemeiner Hinweise 

Die Gebühren für die Betreuung und das Mittagessen Ihres Kindes in einer Kindertagesstätte werden für die Zeit der vom Landkreis ausgesprochenen Quarantänezeiten in den einzelnen Kindertagesstätten im Laufe des Kita Jahres erstattet.


Allgemeine Hinweise zur Notbetreuung

Derzeit befinden sich die Kindertagesstätten nicht in der Notbetreuung, sondern im Szenario B, eingeschränkter Regelbetrieb. Zeit für uns, die Modalitäten und Kriterien für die Notbetreuung zu überarbeiten. Sie finden daher zur Zeit keinen Antrag auf Notbetreuung auf unserer Homepage.

Nach dem 03.05.2021 („vorsorglich“) eingereichte Anträge auf Notbetreuung können daher für eine künftige Notbetreuung nicht berücksichtigt werden. Sobald die neuen Antragsformulare vorliegen, werden wir Ihnen diese mit weiteren Hinweisen zur Verfügung stellen.  


Weiterführende Informationen rund um die Zugangsvoraussetzungen für die Notbetreuung finden Sie unter:

Aktuelle Informationen des niedersächsischen Kultusministerium Fragen und Antworten zum Betrieb an Kindertageseinrichtungen


Autor/in: Administrator